Elke Gundel
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
wir heißen Sie ganz herzlich willkommen zu Ihrer mit Heft 1_2013 erstmals erscheinenden neuen Informationsquelle zum Arbeits- und Tarifrecht in Kirche und Caritas, der ZAT – Zeitschrift für Arbeitsrecht und Tarifpolitik in Kirche und Caritas.
Mit der ZAT stellen wir Ihnen ein sechsmal jährlich erscheinendes modernes Periodikum zur Verfügung. In informativen Beiträgen werden von renommierten Autoren aktuelle Fragen aus der Gesetzgebung sowie Rechtspraxis aufgegriffen, Tendenzen aus der Rechtsprechung oder Sachverhalte komplexer Entscheidungen praxisnah und lösungsorientiert dargestellt. Die aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, ggf. der Landesarbeitsgerichte und insbesondere des Kirchlichen Arbeitsgerichtshofs der Katholischen Kirche werden übersichtlich und auf das Wesentliche konzentriert aufbereitet. Die Urteilsbesprechungen skizzieren hierbei kurz die Ausgangslage, fassen die tragenden Gründe der Entscheidung zusammen und analysieren sodann die Bedeutung für die tägliche Arbeit, unterstützt mit konkreten Hinweisen.
So sind Sie – sei es als (Personal-)Verantwortlicher in den Gliederungen und Einrichtungen von Kirche, Caritas und Diakonie, als Anwalt, als Richter oder auch als Mitglied der Mitarbeitervertretung – mit großer Aktualität über alle wesentlichen Entwicklungen im gesamten Arbeitsrecht und in der Tarifpolitik informiert.
Die ZAT wird durch ihre übersichtlichen Rubriken zuverlässig über die aktuellen Entwicklungen aus dem gesamten Arbeitsrecht, vom kirchlichen Arbeitsrecht über das Individualarbeitsrecht bis hin zu Grundsatzfragen des Dritten Weges, informieren: Die Auslegung von Regelungen z. B. in den AVR, Konsequenzen aus höchstrichterlicher Rechtsprechung für die Regelungen in Kirche und Caritas und entsprechende Praxisempfehlungen werden ausgearbeitet. Aber auch Berichte über aktuelle Gesetzesentwürfe, Einblicke in sozial(versicherungs-), steuerrechtliche und europäische Fragestellungen sowie die Bewertung von Tarifabschlüssen sind vorgesehen.
Für Leserinnen und Leser gibt es die ZAT – im Rahmen eines Abonnements ohne zusätzliche Kosten – im Internet unter www.zat-online.de. Mit den kommenden Ausgaben aufbauend, werden Sie hier neben den in der Zeitschrift vorgestellten Inhalten weitere Informationen rund um das Arbeitsrecht und die Tarifpolitik in Kirche und Caritas finden. Erforderlich ist lediglich eine Registrierung mit dem im Heft im Editorial abgedruckten Code. Klicken Sie dazu auf der Startseite auf „Anmelden” und folgen Sie dem geführten Ablauf. Mit dieser Anmeldung kann die ZAT-Datenbank von jedem beliebigen PC, Tablet oder Smartphone ohne Installation genutzt werden.
Eine Gruppe hervorragender Autoren aus Wissenschaft und Praxis sowie namhafte Repräsentanten aus dem kirchlichen Bereich, ein Beirat, der für die Qualität der Inhalte steht, Schriftleitung und Verlag bürgen dafür, dass Ihre Ansprüche an schnelle und präzise Information zum Arbeits- und Tarifrecht in Kirche und Caritas erfüllt werden. Hinweise und Anregungen, die uns dabei helfen, sind stets willkommen.
In diesem Sinne hoffen wir, Sie mit unserem Konzept zu überzeugen, und freuen uns über eine hoffentlich positive Aufnahme der ZAT – Zeitschrift für Arbeitsrecht und Tarifpolitik in Kirche und Caritas.
Ihre
Elke Gundel