Ausgabe 3_2013, Startseite II
Neuer Offizial des Paderborner Erzbischofs
Erzbischof Hans-Josef Becker hat Prof. Dr. Dominicus Meier OSB, bis Mitte 2013 Abt der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede, zum neuen Offizial im Erzbistum Paderborn berufen und ihm die Leitung der Rechtsprechung im Erzbistum übertragen. Prof. Dr. Dominicus Meier OSB ist Nachfolger von Offizial Dr. Wilhelm Hentze, der vom Paderborner Erzbischof mit Wirkung vom 01.09.2013 von seinem Amt als Erzbischöflicher Offizial entpflichtet wurde; aus Anlass seines 75. Geburtstages hatte Offizial Dr. Wilhelm Hentze um Entpflichtung gebeten. Als Offizial trägt Prof. Dr. Dominicus Meier OSB als Vertreter des Erzbischofs für den Bereich der kirchlichen Gerichtsbarkeit Verantwortung. Er wird sein Amt am 01.09.2013 in Paderborn antreten. Der Offizial leitet das Erzbischöfliche Offizialat Paderborn. Dieses ist Diözesangericht für das Erzbistum Paderborn, darüber hinaus aber auch als Metropolitangericht Berufungsinstanz für die Suffraganbistümer Erfurt, Fulda und Magdeburg. Das Erzbischöfliche Offizialat Paderborn verhandelt zudem aufgrund besonderer Bevollmächtigungen durch das Höchste Gericht der Apostolischen Signatur in Rom Gerichtsverfahren in höheren Instanzen.
Datenschutz