Ausgabe 6_2014, Startseite II
Dienstgeberseite der Caritas in Nordrhein-Westfalen begrüßt Tarifabschluss
Die Vergütungsrunde 2014/2015 ist nun auch in der mitarbeiterstärksten Region der Caritas noch im Jahr 2014 abgeschlossen. Dienstnehmerseite und Dienstgeberseite der Arbeitsrechtlichen Kommission in Nordrhein-Westfalen haben sich auf Tarifsteigerungen für rd. 200.000 Beschäftigte der Caritas in der Region geeinigt. Die Gehälter steigen rückwirkend zum 01.07.2014 um 3 %. Im März 2015 wird die Gehaltssteigerung zunächst auf mindestens 90 € angehoben (Mindestbetragsregelung), bevor die zweite Tarifsteigerung um weitere 2,4 % erfolgt. Damit entspricht die Erhöhung dem Kompromiss, der bereits im September auf der Bundesebene des Caritas-Tarifgremiums gefunden worden war. Die Dienstgeber der Caritas in Nordrhein-Westfalen begrüßen, dass trotz unterschiedlicher Auffassungen über die wirtschaftliche Entwicklung der Einrichtungen der Caritas in Nordrhein-Westfalen noch im Jahr 2014 eine Einigung erzielt wurde. „Mit dem Abschluss behalten Beschäftigte und Einrichtungen den Anschluss an die allgemeine Lohnentwicklung”, stellt der Verhandlungsführer der Dienstgeberseite Norbert Altmann fest. Auch hätte es für die Einrichtungen und Dienste einen hohen bürokratischen Aufwand bedeutet, wenn der Beschluss erst im nächsten Jahr gefasst worden wäre. „Jetzt wünschen wir uns, dass auch die Kostenträger die Entwicklungen der Arbeitsbedingungen im Bereich der Caritas zur Kenntnis nehmen und sie endlich bei ihren Preisverhandlungen berücksichtigen.” Auch angesichts der gefundenen Einigung mit der Mitarbeiterseite drängen die Dienstgeber darauf, wichtige Zukunftsaufgaben nicht aus den Augen zu verlieren: „Wir müssen die unterschiedlichen wirtschaftlichen Gegebenheiten der einzelnen Hilfebereiche wie Soziale Beratung oder Alter und Pflege auch bei den tariflichen Regelungen künftig besser berücksichtigen”, so Norbert Altmann. „Wir haben in Nordrhein-Westfalen keine Sondersituation mehr, was bspw. den Fachkräftemangel angeht.”
Datenschutz