Ausgabe 1_2015, Startseite II
Wechsel im Beirat der ZAT
Der für das Ressort Trägereinrichtungen und Beteiligung zuständige Vorstand des Diözesan-Caritasverbands, Wolfgang Obermair (58), hat den Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V. zum Jahresende 2014 verlassen und eine neue berufliche Herausforderung beim Bayerischen Roten Kreuz übernommen. Wolfgang Obermair, gelernter Altenpfleger, Diplom-Pädagoge und Betriebswirt, begann nach seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Vorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum München und Freising 1986 als Personalreferent im Bereich Altenheime, leitete mehrere Jahre die Stabsstelle Personal- und Organisationsentwicklung und führte das Caritas Institut für Bildung und Entwicklung von 1998 bis 2004. Seit 2005 war er als Vorstand für den Bereich Trägereinrichtungen und Beteiligungen mit seinen insgesamt 350 Einrichtungen und Diensten verantwortlich. Das von ihm 1994 ins Leben gerufene „Forum Caritas München” entwickelte sich zu einer weit über Bayern hinaus anerkannten Austausch-Plattform für Führungskräfte in der sozialen Arbeit. In seiner Tätigkeit in der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbands und in der Zentral-KODA gestaltete er das Arbeitsrecht für die etwa 500.000 Mitarbeitenden der Caritas in Deutschland mit. Wolfgang Obermair ist zum Jahresende 2014 auf eigenen Wunsch auch aus dem Beirat der ZAT – Zeitschrift für Arbeitsrecht und Tarifpolitik in Kirche und Caritas ausgeschieden.
Datenschutz