Ausgabe 2_2015, Startseite III
Tarifverhandlungen für den kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst
Die Eingruppierungsregelungen für den kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst wurden von den Gewerkschaften zum 31.12.2014 gekündigt. Betroffen von der Kündigung sind die Sonderregelungen zum Entgelt, zur Eingruppierung sowie die Eingruppierungsmerkmale. Die eigenständige Entgelttabelle ist von der Kündigung nicht umfasst; diese kann frühestens zum 29.02.2016 gekündigt werden. Die Gewerkschaften fordern eine geänderte Eingruppierung für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst, die im Ergebnis zu deutlichen Gehaltszuwächsen führen soll. Für Erzieher wird bspw. ein Sprung in der Entgelttabelle über vier Tarifgruppen gefordert. Sie sollen von der Entgeltgruppe S 6 in die S 10 aufsteigen. Für die Eingruppierung von Kita-Leitungen soll es künftig nicht mehr ausschließlich auf die belegbaren Plätze ankommen, sondern alternativ auf die Gruppen- und Beschäftigtenzahl. Für sie soll die Eingruppierung zudem ab Entgeltgruppe S 11 statt wie bisher ab S 7 beginnen. Für Sozialarbeiter und Sozialpädagogen wird ein Zugewinn von vier Entgeltgruppen gefordert; das bedeutet ein Aufstieg von der Entgeltgruppe S 11 in die S 15. Beschäftigte im handwerklichen Erziehungsdienst sollen statt in der Entgeltgruppe S 5 zukünftig in der S 10 beginnen. Je nach Beschäftigtengruppe führen die Forderungen zu Gehaltszuwächsen von teilweise über 20 %. Änderungen wollen die Gewerkschaften auch bei der Eingruppierung von Beschäftigten erreichen, die nicht über die im jeweiligen Tätigkeitsmerkmal genannte berufliche Qualifikation verfügen, aber die entsprechende Tätigkeit ausüben. Schließlich sollen bei der Stufenzuordnung zukünftig zwingend alle Vorbeschäftigungszeiten anerkannt werden. Nachdem die beiden ersten Verhandlungsrunde am 23.02.2015 und am 23.03.2015 ohne Ergebnis geblieben sind, werden die Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) am 09.04.2015 in Düsseldorf fortgesetzt.
Datenschutz