Ausgabe 4_2013, Startseite 115
Die Regionalkommission Bayern hat am 02.07.2013 ohne Rückwirkung einen Beschluss zur Übernahme des Bundesbeschlusses zu den Ärzten gefasst. Abweichend vom Bundesbeschluss (ab 01.01.2013: Erhöhung um 2,6 %; ab 01.01.2014: Erhöhung um 2,0 %) wurde in der RK Bayern eine Erhöhung um 4,6 % ab 01.07.2013 und eine Einmalzahlung i. H. v. 125 € vereinbart. Damit ist es in der RK Bayern gelungen, eine Rückwirkung des Beschlusses zu vermeiden. Nach einer ersten Einschätzung liegt der Abschluss geringfügig unterhalb des Bundesbeschlusses, da durch das Vorziehen der zweiten Tarifsteigerung und die Einmalzahlung die spätere erste Tarifsteigerung fast vollständig kompensiert wird.
Datenschutz