Ausgabe 3_2018, Startseite II
RK Bayern: Übernahme des Bundesbeschlusses in der Tarifrunde 2018
Die RK Bayern hat auf ihrer Sitzung am 26.06.2018 in Würzburg beschlossen, den Beschluss der Bundeskommission vom 14.06.2018 zur Tarifrunde 2018 zu übernehmen. Der Bundeskommissionsbeschluss zur Tarifrunde 2018 soll möglichst zügig umgesetzt werden, um Rückwirkungen zu vermeiden und Planungssicherheit für die Einrichtungen und Dienste zu schaffen. Dazu fasste die RK Bayern einstimmig den Beschluss, den Bundeskommissionsbeschluss unverändert zu übernehmen. Für das Gebiet der Regionalkommission Bayern steigen damit alle Vergütungen und Entgelte vom 01.06.2018 bis 01.03.2020 schrittweise durchschnittlich zwischen 7 % und 8 %. Auch die Ausbildungsvergütung wird in zwei Schritten um insgesamt 100 EUR erhöht. Darüber hinaus erhalten Mitarbeiter in den Entgeltgruppen P4 und P6 der Anlagen 31 und 32 zu den AVR, S2 bis S4 der Anlage 33 zu den AVR sowie in den Vergütungsgruppen VG 12 bis 6 b der Anlage 3 zu den AVR eine Einmalzahlung in Höhe von 250 EUR.
Datenschutz