Ausgabe 4_2019, Startseite II
RK Nord: Übernahme des Bundesbeschlusses zu Anlage 7 zu den AVR
Am 21.07.2019 fand die Sitzung der RK Nord in Osnabrück statt. Mit Beschluss vom 04.07.2019 hat die Bundeskommission der Arbeitsrechtlichen Kommission in Anlage 7 zu den AVR einen neuen Abschnitt G eingeführt sowie eine Änderung in Abschnitt B II vorgenommen. Gemäß dem neuen Abschnitt G erhalten Schüler in praxisintegrierten Ausbildungsgängen zum Erzieher nach landesrechtlichen Regelungen sowie in betrieblich-schulischen Ausbildungsberufen künftig eine monatliche Ausbildungshilfe zuzüglich einer monatlichen Zulage in Höhe von 11,11 EUR. Nach der Änderung in Abschnitt B II erhalten künftig auch Schüler an Kranken- und Kinderkrankenpflegeschulen, Hebammenschulen sowie an Altenpflegeschulen eine monatliche Zulage in derselben Höhe. Die RK Nord hat die mittleren Werte des Bundesbeschlusses der Arbeitsrechtlichen Kommission vom 04.07.2019 zur Ausbildungshilfe nach Abschnitt G sowie zur monatlichen Zulage nach Abschnitt B II und Abschnitt G ohne Änderungen als Werte für die RK Nord übernommen. Die Werte gelten ab dem 01.01.2019 für alle zu diesem Zeitpunkt bestehenden Ausbildungsverhältnisse. Lediglich für die praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher nach landesrechtlichen Regelungen findet die Neuregelung nur Anwendung für die ab dem 01.01.2019 neu begründeten Ausbildungsverhältnisse (vgl. § 5 Abs. 1 Satz 2 Abschnitt G Anlage 7 zu den AVR).
Datenschutz