Ausgabe 5_2017, Startseite II
Führung im Dialog
Je höher die Führungskraft in der Hierarchie einer Organisation angesiedelt ist, desto schwieriger werden Austausch und Reflexion auf Augenhöhe. Denn das Bedürfnis nach geschütztem Austausch mit adäquaten Partner(inne)n kann im Unternehmenskontext zumeist nicht ausreichend befriedigt werden. Gleichzeitig erhalten Führungskräfte möglicherweise immer seltener ein hilfreiches persönliches Feedback. Die Folge ist, dass – insbesondere unbequeme – Entscheidungen allein und aufgrund der einseitigen Perspektive oft „einsam” getroffen werden müssen. So können sich bei allem gutem Willen jedoch Entwicklungen ergeben, die unternehmerische Misserfolge oder die Demotivation der Beteiligten zur Folge haben. In dieser Veranstaltung haben Teilnehmer(innen) die Möglichkeit, sich mit Führungskräften anderer Organisationen „auf Augenhöhe” zu vernetzen und in einem geschützten Rahmen an ihren Themen zu arbeiten. Dies geschieht wesentlich im Rahmen von kollegialer Beratung, methodisch gestalteter Fallarbeit und durch Impulse aus Führungstheorie und -praxis. Das Seminar der Fachakademie des Deutschen Caritasverbandes e. V. wird am 27.11.2017 und 28.11.2017 in Köln stattfinden. Anmeldungen sind unter www.fak-caritas.de möglich.