Ausgabe 5_2018, Startseite II
Seminarangebot: Wenn Führung nervt
Sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeitende in der Caritas und anderen sozialen Dienstleistungsorganisationen sehen sich einer Arbeitswelt gegenüber, die im Umbruch ist und hohe Anforderungen stellt. Die Qualität der Führung ist der entscheidende Faktor im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. Die aktuellen Ergebnisse der Studie des BMAS zur „Führungskultur im Wandel” (2016) benennen die relevanten Bestandteile „guter Führung” im Blick auf die sich verändernden Arbeitswelten. Das Seminar unterstützt Führungskräfte in der Caritas unabhängig von ihrer Position in der jeweiligen Organisation, die ihr Führungsverhalten reflektieren und im Umgang mit komplexen Führungssituationen sicherer werden möchten, dabei, den konkreten Anforderungen ihres Führungsalltags gerecht zu werden, mit anderen Führungskräften zu reflektieren und gemeinsam an neuen Führungskonzepten zu arbeiten. Denn effektives Lernen nutzt Erfahrungsräume, Orte und Arbeitsformen, die aus der Vereinzelung herausführen und die Ressourcen heben, die in der Gesellschaft, in Unternehmen, in Seminaren etc. vorhanden sind, um gemeinsam an konkreten Lösungen zu arbeiten. Dabei bleibt das Arbeiten in diesem „Common Space” höchst effizient und orientiert sich an den echten Anliegen der Menschen, an den Fragen, die für den Einzelnen wie für das Unternehmen relevant sind. Das Seminar der Fachakademie des Deutschen Caritasverbandes e. V. wird vom 10.12.2018 bis 12.12.2018 in Freiburg stattfinden. Anmeldungen sind unter www.fak-caritas.de möglich.
Datenschutz