Ausgabe 3_2014, Startseite 92
Tore
Bergmann
,
Richter am Sozialgericht
,
Freiburg
Beschäftigte kirchlicher Arbeitgeber, von Caritas und Diakonie haben zuweilen mit Personen zu tun, die bei der Geltendmachung von Sozialleistungen der Unterstützung bedürfen (z. B. als Patienten/Bewohner stationärer Kranken-/Pflegeeinrichtungen oder ambulant Betreute). Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick über die Handlungsformen bei der Geltendmachung von Sozialleistungen, grenzt die Aufgabenbereiche von rechtlichen Betreuern und Leistungsträgern bei der Geltendmachung sozialer Rechte ab und klärt, wann und wie im Sozialdienst Tätige insoweit unterstützend handeln können.
Datenschutz