Ausgabe 2_2016, Startseite 40
Dr.
Jörg
Vogel
,
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
,
Freiburg
Dipl. iur. oec. univ.
Michael
Winter
,
Ursberg
Begrifflichkeiten – Schnittstellen – Reformbedarf
Der Begriff des leitenden Mitarbeiters oder Angestellten spielt in zahlreichen staatlichen und arbeitsrechtlichen Regelungen der Caritas eine wichtige Rolle. Dabei wird der Begriff bereits im staatlichen Recht nicht einheitlich verstanden; im Bereich der Caritas gilt Ähnliches. Rahmen-MAVO, AVR und GrO verwenden die Begrifflichkeit in unterschiedlicher Ausprägung und Wertung. Der Beitrag untersucht zunächst die unterschiedliche Verwendung in den mitbestimmungsrechtlichen Regelungen des BetrVG, BPersVG sowie der Rahmen-MAVO und analysiert, ob die Definition in der Rahmen-MAVO reformbedürftig ist. Zudem werden Probleme an den Schnittstellen zwischen kirchlichem und staatlichem Arbeitsrecht beleuchtet, die sich aus der unterschiedlichen Begrifflichkeit des leitenden Mitarbeiters ergeben.
Datenschutz