Ausgabe 4_2013, Startseite 147
Bestimmtheit einer ordentlichen Kündigung – Kündigungsfrist
Leitsatz der Schriftleitung
1. Eine ordentliche Kündigung ist hinreichend bestimmt, wenn der Empfänger durch die Angabe des Kündigungstermins oder der Kündigungsfrist erkennen kann, wann das Arbeitsverhältnis enden soll.
2. Ausreichend ist auch ein Hinweis auf die maßgeblichen gesetzlichen Fristenregelungen, wenn er dem Erklärungsempfänger ermöglicht, unschwer zu ermitteln, zu welchem Termin das Arbeitsverhältnis enden soll.
Datenschutz