Ausgabe 1_2017, Startseite 16
Die Beschäftigten der Caritas erhalten ab dem 01.01.2017 eine Steigerung der Regelvergütung von 2,35 %. Das hat die Bundeskommission der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes e. V. am 08.12.2016 in Köln beschlossen und damit die zweite Stufe der Entgelterhöhung, die bereits im Juni vereinbart wurde, bestätigt. Die Verhandlungspartner hatten die zweite ErhöhungsStufe von der Einführung einer neuen Entgeltordnung für die Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Caritas abhängig gemacht. Zwar ist die neue Entgeltordnung noch nicht vollständig fertiggestellt, doch wird sie im Pflegebereich bereits greifen. Die Regelvergütungen, Tabellenentgelte und sonstigen Vergütungsbestandteile ab 01.01.2017 in den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes e. V. (mittlere Werte) werden im Folgenden wiedergegeben.
Datenschutz