Ausgabe 6_2016, Startseite 196
Dr.
Pascal
Krimmer
,
Freiburg i.Br.
Mit dem Abschluss zur Tarifrunde 2016 zwischen der Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und den Gewerkschaften ver.di sowie dbb beamtenbund und tarifunion haben sich die Tarifvertragsparteien nach nunmehr elf Jahren andauernden Verhandlungen am 29.04.2016 auf eine neue Entgeltordnung geeinigt. Seit Ende Oktober sind auch die Redaktionsverhandlungen abgeschlossen, so dass inzwischen zumindest die Texte der Änderungstarifverträge vorliegen. Die neue Entgeltordnung löst nun die komplizierten Regelungen des Überleitungstarifvertrages zum TVöD (TVÜ-VKA) und damit auch die alten Eingruppierungsvorschriften des Bundesangestelltentarifvertrages (BAT) endgültig ab. Sie ermöglicht jetzt eine direkte Eingruppierung der Beschäftigten und vereinfacht den Eingruppierungsvorgang deutlich. Die neuen Eingruppierungsvorschriften treten zum 01.01.2017 in Kraft und haben eine Mindestlaufzeit von vier Jahren. Im Folgenden sollen wesentliche Regelungen der neuen Entgeltordnung kurz vorgestellt werden.
Datenschutz