Ausgabe 2_2013, Startseite 69
Zulage wegen nicht ständiger Schicht-/Wechselschichtarbeit
Leitsatz
Der Anspruch auf die Zulage für nicht ständige Schicht-/Wechselschichtarbeit gem. § 8 Abs. 5 Satz 2 und Abs. 6 Satz 2 TVöD setzt den mindestens einmaligen tatsächlichen Einsatz in allen geforderten Schichten innerhalb eines Monatszeitraums voraus. Hinsichtlich der geforderten Nachtschicht kann nach § 7 Abs. 1 Satz 1 TVöD eine Durchschnittsbetrachtung angestellt werden.
Datenschutz