Ausgabe 1_2016, Startseite 11
Dr.
Martin
Fuhrmann
,
Rechtsanwalt
,
Bonn
Über die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer Anpassung des Arbeitsrechts in der katholischen Kirche an die heutigen Verhältnisse ist in letzter Zeit viel gesprochen und geschrieben worden. Mehr als drei Jahre wurde in den Gremien der Bischofskonferenz analysiert, beraten, abgewogen, diskutiert und vermittelt, am 27.04.2015 war es dann soweit: Die Vollversammlung des Verbandes der Diözesen Deutschlands (VDD) hat mit großer Mehrheit eine grundlegende Reform der „Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse” (nachfolgend: Grundordnung, GO) beschlossen. Diese Ordnung bildet das Herzstück der kirchlichen Arbeitsverfassung und legt den arbeitsrechtlichen Rahmen fest, innerhalb dessen die kirchlichen Einrichtungen in Deutschland ihren Sendungsauftrag verwirklichen.
Datenschutz