Ausgabe 5_2019, Startseite III
RK Bayern: Heilerziehungspflegeausbildung
Am 22.10.2019 fand eine Sitzung der RK Bayern in Nürnberg statt. Mit entsprechender Formulierung im Bereich der RK Baden-Württemberg konnte sichergestellt werden, dass dort zur Regelung der Ausbildungsbedingungen der Heilerziehungspfleger keine bindenden regionalen Regelungen getroffen wurden, die in den Bereich der RK Bayern hineinwirken. In Baden-Württemberg knüpft die Regelung an die Einrichtung an, die die praktische Ausbildung im Rahmen der Fachschulausbildung erbringt. Diese Praxisanteile werden in Baden-Württemberg in einem höheren Maß durch die Einrichtungen erbracht als in Bayern. Zudem werden regelmäßig die Einrichtungen, die nicht selbst eine Schule betreiben, für ihre Schüler die Fachschulen benennen und nicht umgekehrt die Schulen die Einrichtungen für die praktische Ausbildung. In Bayern ist die Heilerziehungspflegeausbildung noch stark schulisch geprägt. Auf der Bundesebene wird im Ausschuss zur Anlage 7 voraussichtlich auch eine für die Heilerziehungspflegeausbildung geltende Regelung beraten. In anderen Bundesländern ist eine Ausgestaltung als Weiterbildungsberuf mit der Notwendigkeit einer Vorqualifikation vorherrschend mit einer stark praxisintegrierten Ausbildungsform. Es ist derzeit eine Tendenz zu erkennen, die Regelung wie für die Ausbildung der Erzieher bzw. Erzieherinnen oder die Pflegeausbildung auszugestalten.
Datenschutz