Ausgabe 2_2016, Startseite III
Kardinal Marx dankt Caritas für weltweiten Einsatz
Anlässlich des Jahresempfangs des Deutschen Caritasverbandes in Berlin am 14.04.2016 hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, die Flüchtlingshilfe und den demografischen Wandel als wichtige Schwerpunkte caritativen Engagements in Gegenwart und Zukunft hervorgehoben. Bundeskanzlerin Angela Merkel, die beim Empfang ebenfalls anwesend war und den Einsatz der Caritasmitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer hervorhob, dankte Kardinal Marx für ihre Arbeit in der Bewältigung der Flüchtlingsfrage. Er appellierte an die Politik, dass die Grenzen Europas nicht weiter zu Grenzen werden dürften, an denen Menschen den Tod finden. In seinem Grußwort würdigte Kardinal Marx die Caritas in Deutschland: „Die Kirche ist ohne Caritas nicht Kirche. Das Gebot der Gottes- und Nächstenliebe ist nicht primär ein Gebot, sondern vor allem Antwort auf das Geschenk des Geliebtseins, das wir von Gott empfangen haben.” Im Handeln der Kirche müsse immer neu deutlich werden, dass sie an der Seite der Menschen stehe. „Das Handeln im Sinne Jesu verändert den Blick auf die Welt und ihre gesellschaftlichen Herausforderungen. Wir dürfen an den Notleidenden nicht vorübergehen! Christlicher Glaube muss sich im Tun und Hinwenden zu den Schwachen bewähren.”
Datenschutz