Ausgabe 5_2018, Startseite III
RK Baden-Württemberg: Umsetzung der BK-Beschlüsse zur Tarifrunde 2018
Die RK Baden-Württemberg hat auf ihrer Sitzung am 19.10.2018 in Freiburg zur Umsetzung des Bundeskommissionsbeschlusses vom 11.10.2018 die Übernahme der neuen mittleren Werte zu den im Bundesbeschluss festgelegten Zeitpunkten beschlossen. Die Bundeskommission hatte durch Beschluss vom 11.10.2018 die Regelungen zum Zusatzurlaub bei Wechselschicht in der Anlage 31 zu den AVR geändert. Neben der Gewährung zusätzlicher Zusatzurlaubstage waren auch die Höchstgrenzen des Zusatzurlaubs in den Jahren 2019 bis 2022 sukzessive angehoben worden. Außerdem war im Nachgang zum Tarifabschluss vom 14.06.2018 eine Korrektur einzelner Tabellenwerte sowie Bemessungssätze für die Jahressonderzahlung in den P-Gruppen erfolgt. Zudem konnte für die Ausbildung für Schüler der Fachrichtung Heilerziehungspflege auf Ebene der RK Baden-Württemberg eine Regelung getroffen werden, nachdem die Bundeskommission die Kompetenz für eine solche Regelung an die RK Baden-Württemberg übertragen hat. Schüler werden nunmehr nach Maßgabe der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an den Fachschulen für Sozialwesen der Fachrichtung Heilerziehungspflege in Baden-Württemberg mit Wirkung vom 01.01.2019 in den Geltungsbereich der Anlage 7 B II zu den AVR einbezogen.
Datenschutz